Ellenbogen-Chirurgie

Auch am Ellenbogen können Diagnose und Therapie in den meisten Fällen mikro-invasiv erfolgen.

Sogar der gefürchtete Tennisellenbogen (Epicondylitis) kann heute per Arthroskopie behandelt werden, ebenso aber auch beispielsweise einklemmende Verwachsungen und Schleimhautfalten oder Knorpelschäden. Daneben nehmen wir auch Gelenkersatztherapien vor, etwa nach Unfall, Verschleiß oder entzündlichen Erkrankungen. Wie immer gilt: Wir streben das Behandlungsziel auf möglichst schonend-effizientem Wege an.