Aktuelles

Liebe Patienten,

der Gesetzgeber verpflichtet alle Arztpraxen mit Kassenzulassung dazu, bis Mitte 2019 eine sogenannte Telematikinfrastruktur (TI) einzuführen. Diese soll die Kommunikation zwischen den an der Gesundheitsversorgung Beteiligten vereinfachen und beschleunigen. Auch in unserer Praxis haben wir eine TI installiert. Da sie ausschließlich Versichertenkarten (elektronische Gesundheitskarten – eGK) des Typs G2 einlesen kann, bitten wir Sie sicherzustellen, dass Ihre Karte diese Anforderung erfüllt. Sie finden die Generationsnummer oben rechts unter dem Schriftzug „Gesundheitskarte“. Sollte dort nicht „G2“ stehen, wenden Sie sich bitte an Ihren Krankenversicherer, um eine TI-taugliche Karte zu erhalten.

Überdies möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Krankenkassen ab sofort keine Versicherungsbestätigungen mehr versenden, wenn Sie Ihre Versichertenkarte vergessen haben.

Wenn Sie Fragen hierzu haben, steht Ihnen unser Praxisteam jederzeit gern zur Verfügung.

31.05.2019

E-Scooter sind lebensgefährlich

Elektrische Tretroller werden bald die Innenstädte bevölkern. Das Unfallrisiko ist hoch, auf einen Helm sollte nicht verzichtet werden.

30.04.2019

Neues Behandlungsprogramm für chronischen Rückenschmerz

Der Gemeinsame Bundesausschuss der Krankenkassen hat den Weg für die Einführung eines Disease-Management-Programms (DMP) für Rückenschmerz frei gemacht.

29.03.2019

Ist ein neues Hüftgelenk im hohen Alter noch sinnvoll?

Ein operativer Eingriff birgt prinzipiell Risiken, in späteren Lebensjahren besonders. Dennoch ist ein neues Hüftgelenk auch für viele 80-Jährige noch eine lohnenswerte Investition in mehr Lebensqualität.

28.02.2019

Stark fettleibige Kinder haben hohes „Hüftkopflösungs“-Risiko

Wenn schon im frühen Erwachsenenalter eine Hüftprothese eingesetzt werden muss, ist dafür häufig eine sogenannte Hüftkopflösung verantwortlich. Die wiederum hängt mit Adipositas im Vorschulalter zusammen.

31.01.2019

Das Knieverletzungs-Risiko lässt sich halbieren

Übungen für die vorderen Kreuzbänder, richtige Bewegungstechnik, Vermeidung von Innendrehungen: Mit einigen einfachen Maßnahmen bleiben die Knie länger gesund und belastbar.

29.12.2018

Unfallchirurgen warnen: Aufpassen beim Böllern!

Schwere Verletzungen insbesondere der Hände häufen sich rund um Silvester. Der zu sorglose Umgang mit Feuerwerkskörpern hat oftmals langfristige Folgen.

30.11.2018

Vorsicht vor verfrühtem Trainings-Wiedereinstieg

Nach einer Muskelverletzung brennen viele Sportler darauf, endlich wieder richtig zu trainieren. Wer zu früh wieder mit Belastungen beginnt, riskiert allerdings schwerwiegendere Schäden.